Im Porträt: TESTSIEGER SPORTSTECH Laufband F37

  • Bluetooth/USB/MP3
  • App-kompatible Konsole
  • Tablet-Halter
  • Max. Gewicht bis zu 130 kg
  • 12 Trainingsprogramme
  • Sehr leise unter 75 dB

Was musst Du beim Kauf von Laufbändern beachten?

Der große Laufbandtest: Laufen bei jedem Wetter

Das Laufband für zuhause ist eine ideale Möglichkeit, wenn der Alltag Dich fest im Griff hat und Du Dich deshalb zu selten bewegst. Das Laufen ist unabhängig vom Wetter und der Tageszeit. Egal, ob Du für einen Marathon trainierst oder Dich einfach fithalten möchtest, ein Laufband zu kaufen ist eine lohnende Investition in Deine Gesundheit und Fitness.

Während Du beim regelmäßigen Laufen Deinen Körper straffst, sinkt gleichzeitig Dein Stresslevel. Dein Wohlbefinden steigert sich ganz allgemein, weil Du Dir und Deinem Körper etwas Gutes tust. Einzig die frische Luft fehlt. Ansonsten ist das Laufen auf dem Laufband eine abwechslungsreiche Angelegenheit.

Voreingestellte Zufallsprogramme und manuell gewählte Programme ermöglichen es Dir, einen individuellen, auf Deine Bedürfnisse und Deinen Leistungsstand abgestimmten Trainingsplan zu laufen.

Das Laufband unterstützt Dich dabei, Dein Maximum rauszuholen. Um das für Dich optimale Ergebnis beim Lauftraining zu erzielen, gibt es einige Faktoren, die Du vor dem Kauf berücksichtigen solltest. Gerade für Laufanfänger ist neben den Programmen auch die Breite des Laufbandes wichtig – je breiter, desto mehr Sicherheit beim Laufen. Auch auf die Anzahl der db in Kombination mit einer guten Schmierung des Laufbandes solltest Du achten. Zu laute Geräusche lenken ab und verderben den Spaß am Training.

Brauchst Du für Dein Training zusätzliche Features? Eine Tablethalterung etwa, denn neben dem Laufen auf dem Laufband kann man prima Lesen oder die Kompatibilität mit einer App, damit Du Deine Trainingserfolge auswerten kannst?

Zu einem perfekten Lauf auf dem Laufband gehören jedenfalls gute Laufschuhe. Auch wenn die gedämpften Laufflächen gelenkschonend sind, solltest Du die Schuhe auf dem Band richtig abrollen können und sie sollten die richtige Passform haben.

Die Laufbänder für zuhause sind schnell und unkompliziert aufgebaut und individuell eingestellt. Nach dem Training lassen sie sich ganz einfach zusammenklappen und werden platzsparend verstaut. Ab sofort ist „Schlechtes Wetter“ keine Ausrede mehr.

Wir haben die nachfolgenden 5 Laufbänder einem ausführlichen Test unterzogen. Dabei wurden die Kriterien Verarbeitung, Bedienung, Design sowie Preis-Leistungs-Verhältnis gegenübergestellt und in einer detaillierten Analyse festgehalten.

Nach welchen Kriterien haben wir getestet?

Verarbeitung

In der Kategorie Verarbeitung haben wir nicht nur die Qualität der einzelnen Bauteile und der Laufbänder insgesamt bewertet und getestet, sondern wir sind auch auf die Funktionalität der einzelnen Komponenten eingegangen. So haben wir z.B. auch das Verhalten des Laufbandes bei maximaler Geschwindigkeit oder die Falt-Funktion der Bänder bewertet. Stabilität und Materialwahl wurden kritisch hinterfragt und getestet.

Bedienung

Bei der Bedienung geht es in unserem Test vor allem um die angezeigten Informationen und den Zugriff auf diese. Natürlich können Geräte mit App hier punkten, da alle Informationen smart und zugänglich geliefert werden und jederzeit abrufbar sind. Es gibt jedoch auch bei den einzelnen Displays große Unterschiede, die wir in unserem Bericht berücksichtigen. Laufbänder mit zusätzlichen Features wie einem Selbstschmiersystem können mit toller Ausstattung punkten.

Design

Zwar ist das Design oft Geschmackssache, jedoch gibt es in unserem Test Kriterien, die zum Testen angewendet wurden, um einen objektiven Bericht schreiben zu können. Oberflächenstruktur, Farbkombination oder Logoplatzierung sind dabei nur einige unserer Kriterien. Auch die Kombination aus Funktionalität und Design wurde nicht außer Acht gelassen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Grundsätzlich hat jeder ein gewisses Limit, welchen Preis er für sein Laufband ausgeben möchte. Wir haben den Test gemacht und stellen vor, was man für seinen Preis bekommt. Unsere Empfehlung basiert auf unserem durchgeführten Test und den Funktionen und der Ausstattung, die jedes Laufband mitbringt.

Gezieltes Lauftraining mit dem Laufband steigert Dein Wohlbefinden

Lange galten Jogger oder Läufer als „Klasse für sich.“ Wer hat schon die Zeit, stundenlang durch die Natur zu Laufen? Und dann benötigt man noch das passende Equipment wie Kleidung und Laufschuhe. Doch heute gilt das Laufen als eine der effektivsten Ausdauer-Sportarten, mit der Du neben einer gesteigerten Fitness auch Dein Mindset stärken kannst. Und das bei jedem Wetter und zu einer Tageszeit, die für Dich passt.

Weiterlesen

Die wichtigsten Fragen zum Laufen und zum Laufband

Warum ist es wichtig, mit dem Laufband zu trainieren?

Neben einer Vielzahl an gesundheitlichen Vorteilen für den Körper wie einer besseren Durchblutung, besserer Versorgung mit Sauerstoff und erhöht allgemein die Leistungsfähigkeit.

Welche Vorteile hat das Training mit dem Laufband?

Beim Laufen wird die Beinmuskulatur und die Muskulatur des unteren Rumpfbereiches gestärkt. Das schützt vor Rückenschmerzen.

Was muss ich beim Training mit dem Laufband beachten?

Probleme mit dem Rücken können vermieden werden. Mit einer aufrechten Körperhaltung lässt es sich leichter durchs Leben gehen. Daher müssen die Bauchmuskeln ebenfalls trainiert werden.

Das Training der geraden Bauchmuskeln stärken den Rumpf, die schrägen Bauchmuskeln unterstützen die Wirbelsäule und forcieren eine aufrechte Körperhaltung. Um Probleme mit dem Rücken zu vermeiden, müssen die Bauchmuskeln ebenfalls trainiert werden.

Kann ich gezielt auf einen Marathon trainieren?

Ein Laufband bietet verschiedene Trainings- und Intervallprogramme an, mit denen Du Dich gezielt auf einen Marathon vorbereiten kannst. Ausdauer, Steigungen und Tempo sind individuell wählbar und lassen Dich Dein Tempo kontinuierlich erhöhen. Und das alles ohne unnötige Belastung der einzelnen Körperpartien.

Welches Laufband-Training ist besonders effektiv?

Prinzipiell hängt das von Deinem gewünschten Trainings-Ergebnis ab. Jedoch erhältst Du mit einem abwechslungsreichen Training, bestehend aus Ausdauer, Berglauf und Intervalltraining einen guten Trainingseffekt.

Fazit

Der Testsieger „Laufband“ F37 Profi ist ein gut durchdachtes und ausgereiftes Trainingsgerät für Zuhause. Erhältlich in Schwarz / Rot lässt es sich mit wenigen Handgriffen zusammenklappen und platzsparend verstauen. Das automatische Schmiersystem sorgt für die optimale Geräuschreduktion und schützt vor Verschleiß. Problemlos lässt sich auch der Neigungswinkel des Laufbandes verstellen.

Mit den richtigen Laufschuhen ist eine aufrechte Körperhaltung gegeben, das beugt Problemen an Rücken, Sehnen, Bändern und Gelenken vor. Überzeugend ist das F37 Profi sowohl in Design als auch in Funktion. Der gelungene Mix aus ansprechendem und modernem Design mit vielseitigen Komponenten ermöglicht ein effektives Lauf-Training.

Die Oberfläche der seitlichen Griffe ist hochwertig verarbeitet und fühlt sich angenehm an. Die hochwertige Verarbeitung zeigt sich durch die schweißlose Verarbeitung der Materialien und lässt ein hohes Benutzergewicht zu. Die gute Qualität zeigt sich auch nach langem Einsatz von ihrer besten Seite. Ob Profi-Läufer oder Anfänger, das F37 Profi überzeugt auch durch seine leichte Bedienung. Die umfangreichen interaktiven Anwendungen des Laufbandes F37 Profi überzeugen auf ganzer Linie.

Die App-Kompatibilität ermöglicht eine genaue Aufzeichnung der Lauf-Fortschritte und unterstützt ein effektives Training. Durch das Einstellen der Steigung von bis zu 15 % ist ein abwechslungsreiches Lauf-Training möglich.

Das Laufband F37 Profi ist ein zuverlässiges und vielseitiges Trainingsgerät, das in jeder Hinsicht eine positive Auswirkung auf die Fitness hat. Der Testsieger hat ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich kann das F37 Profi jedem ans Herz legen, der dauerhaft eine körperliche und mentale Leistungssteigerung erreichen möchte.

TESTERGEBNIS NOTE 1.1